Dipl.-Soz.

Anna Roßmann

Lehrbeauftragte
Institut für Sozialwissenschaften
Abteilung für Organisations- und Innovationssoziologie

Contact

Seidenstr. 36
70174 Stuttgart
Deutschland

Subject

  • soziologische Gegenwartsdiagnosen
  • Theorien der Moderne
  • Wissenschaftstheorie und -geschichte
  • Wissenskulturen

Roßmann, Anna, 2020 (im peer review). Mehr Kontrolle durch Loslassen? Über das Spannungsfeld achtsamer Lebensführung. In: psychosozial, 43(1).

Roßmann, Anna (in Vorbereitung). Vom Gefühl zur statistischen Formel – und wieder zurück? Eine soziologische Betrachtung heilkundlicher Erkenntniswege.

WS 2019 / 20

Was kennzeichnet eigentlich moderne Gesellschaften?, Seminar, Donnerstag, 17:30 – 19:00 Uhr, Keplerstraße 17 (K2), M 17.14

Anna Roßmann studierte von 2000 – 2007 Diplom-Soziologie an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg und der Universidad de Salamanca (Spanien). Ihren Berufseinstieg gestaltete sie als Lean Management-Beraterin bei TRUMPF. Im Anschluss arbeitete sie als Referentin für Führungskräfteentwicklung bei TRMUMPF Werkzeugmaschinen. Es folgten weitere berufliche Stationen als Senior-Referentin für Personal- und Organisationsentwicklung bei der EnBW Akademie und als Leiterin Personal- und Organisationsentwicklung bei der Carl Zeiss SMT. Seit 2016 ist sie Projektmanagerin an der Professional School of Education Stuttgart-Ludwigsburg. Seither ist sie auch als selbständiger Organisationsberater und Coach tätig.

Von 2016 bis 2019 war Anna Roßmann Doktorandin an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg. Ihre Dissertationsschrift (Titel „Vom Gefühl zur statistischen Formel – und wieder zurück? Eine soziologische Betrachtung heilkundlicher Erkenntniswege“) verteidigte sie im Mai 2019.

Seit Oktober 2019 ist sie Lehrbeauftragte der Abteilung für Organisations- und Innovationssoziologie an der Universität Stuttgart.

»Ist Wissenschaft ohne Gewissheit möglich?«, Vortrag auf dem dritten Kongress der Sektion Wissenssoziologie der Deutschen Gesellschaft für Soziologie, Landau, 10.10.2019

To the top of the page