Abteilung Politische Theorie und Empirische Demokratieforschung

Leitung: Prof. Dr. André Bächtiger (SOWI II)

Wir beschäftigen uns mit der Transformation und der Architektur von Demokratien im 21. Jahrhundert. Im Zentrum stehen Deliberation (vernünftiger Dialog), Bürger-Partizipation und Repräsentation. Wir untersuchen dialogische Bürgerbeteiligungsverfahren, direkte Demokratie und repräsentative Arenen (wie Parlamente) im Hinblick auf die Qualität der argumentativen Auseinandersetzung, die Demokratiezufriedenheit und die generellen Demokratiewirkungen. Wir erforschen, was sich Bürgerinnen und Bürger von Demokratie und Beteiligungsverfahren wünschen und wie dialogische Verfahren ausgestaltet sein müssen, damit die Beteiligten besseres Wissen generieren und intelligente Entscheidungen treffen. Hierfür werden computergestützte inhaltsanalytische Methoden sowie Labor- und Survey-Experimente verwendet. Neben dem Schwerpunkt Deliberation, Partizipation und Repräsentation fokussieren wir auf Moralpolitik, die Transformation der europäischen Parteiensysteme und Demokratisierung in nicht-westlichen Ländern (insbesondere Afrika und Asien).

Die Abteilung ist international stark vernetzt, u.a. mit der University of Canberra (Australien), der Åbo Akademi und der University of Turku (Finnland), der University of British Columbia (Vancouver, Kanada) und der Harvard University.

Aktuelle Veröffentlichungen

André Bächtiger and John Dryzek (2019). Improving Political Deliberation. Science, Vol. 364, Issue 6441, p. 643.

Interview von Selen Ercan mit André Bächtiger zu "Deliberative Democracy: Taking Stock and Looking Ahead", in Democratic Theory (2019), 6(1): 97-110.

Saskia Goldberg, Dominik Wyss and André Bächtiger (2019). Deliberating or Thinking (Twice) About Democratic Preferences: What German Citizens Want From Democracy. Political Studies. OnlineFirst.

John S. Dryzek, André Bächtiger, et. al. (2019): The crisis of democracy and the science of deliberation. Science: Vol. 363, Issue 6432, pp. 1144-1146.

André Bächtiger and John Parkinson (2019): Mapping and Measuring Deliberation. Towards a New Deliberative Quality. Oxford University Press.

Achim Hildebrandt, Eva-Maria Trüdinger and Dominik Wyss (2019). The Missing Link? Modernization, Tolerance, and Legislation on Homosexuality. Political Research Quartely 72(3): 539–553.

Jan Anye Velimsky (2018). Migrationsursachen in Afrika. Eine Analyse von Push-Faktoren im Zeitraum von 2000 bis 2015. Zeitschrift für Politikwissenschaft 28(2): 173-202.

Marlène Gerber, André Bächtiger, Susumu Shikano, Simon Reber and Samuel Rohr (2018). Deliberative Abilities and Influence in a Transnational Deliberative Poll (EuroPolis). British Journal of Political Science 48(4): 1093-1118.

André Bächtiger, John S. Dryzek, Jane Mansbridge, and Mark E. Warren (2018). The Oxford Handbook of Deliberative Democracy. Oxford: Oxford University Press.

André Bächtiger
Prof. Dr.

André Bächtiger

Leitung Sowi II
Prodekan

Zum Seitenanfang