Dieses Bild zeigt Eva-Maria Trüdinger

Eva-Maria Trüdinger

Frau PD Dr.

Akademische Mitarbeiterin
Institut für Sozialwissenschaften
Abteilung für Politische Theorie und Empirische Demokratieforschung

Kontakt

+49 711 685 83668
+4971168582333

Breitscheidstr. 2
70174 Stuttgart
Deutschland
Raum: 4.111

Sprechstunde

nach Voranmeldung per Mail

2021-2022
Post-doc im Forschungsprojekt “Developing Participatory Spaces using a Multi-stage, Multi-level, Multi-mode, Multilingual, Dynamic Deliberative Approach (M4D2)”, H2020

2019 bis 2020
Professurvertretung, Lehrstuhl für Vergleichende Politikwissenschaft an der LMU München, WiSe 2019/2020, SoSe 2020

2019
Habilitation an der Fakultät Wirtschafts- und Sozialwissenschaften der Universität Stuttgart

2015 bis 2019 (mit Elternzeitunterbrechung)
Projektleiterin des DFG-Projekts „Die Konditionalität der Unterstützung von Freiheitsrechten und Bürgerpräferenzen für Innere Sicherheit in Deutschland“. Nähere Informationen finden Sie hier

2012 bis 2013
Geschäftsführung für das Projekt European Social Survey/Nationale Studie Deutschland
Nähere Informationen finden Sie hier

2011
Promotion mit Auszeichnung zum Dr. rer. pol. an der Fakultät Wirtschafts- und Sozialwissenschaften der Universität Stuttgart. Thema der Dissertation: „Reformszenarien im deutschen Wohlfahrtsstaat aus Sicht der Bevölkerung. Wertvorstellungen als Reformkorridor?“

2007 bis 2009
wissenschaftliche Mitarbeiterin im DFG-Projekt "Der Einfluss des politischen Vertrauens auf die Unterstützung der Reform des Sozialstaates in Deutschland"

seit Oktober 2004
Anbindung ans Institut für Sozialwissenschaften der Universität Stuttgart

2022: Considered effective? How policy evaluations and threat perceptions affect support for surveillance in the context of terrorism. In: Politics & Policy, doi.org/10.1111/polp.12498 (mit Conrad Ziller)

2022: A Calamitous Connection: Declining Political Trust Amplifies the Negative Effect of Growing Concerns About Democracy on the Acceptance of Anti-pandemic Policies. In: International Journal of Public Opinion Research, doi.org/10.1093/ijpor/edac018 (mit Achim Hildebrandt, Matthias Sand und Anja Rieker)

2022: Communal and Exchange-Based Trust in Germany Thirty Years After Reunification: Convergence or Still an East–West Divide? German Politics, doi.org/10.1080/09644008.2022.2054989 (mit Daniela Braun)

2022: Attitudes vs. actions? Direct-democratic preferences and participation of populist citizens. In: West European Politics,
doi.org/10.1080/01402382.2021.2023435 (mit André Bächtiger)

2022: A Matter of Trust: How Political and Social Trust Relate to the Acceptance of Covid-19 Policies in Germany. In: German Politics,
doi.org/10.1080/09644008.2021.2021510 (mit Sebastian Jäckle, Achim Hildebrandt und Uwe Wagschal).

Zum Seitenanfang