Frau Dr.

Eva-Maria Trüdinger

Im Wintersemester 2019/2020 Vertretungsprofessorin am Lehrstuhl für Vergleichende Politikwissenschaft an der Ludwig-Maximilians-Universität München

Kontakt

1998 bis 2004
Studium an der Universität Stuttgart und dem "Institut d'Etudes Politiques de Bordeaux" im Rahmen des deutsch-französischen Studiengangs Politik- und Sozialwissenschaften; Diplom-Sozialwissenschaftlerin und Diplômée de l'Institut d'Etudes Politiques de Bordeaux;

seit Oktober 2004
wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Sozialwissenschaften der Universität Stuttgart.

2007 bis 2009:
wissenschaftliche Mitarbeiterin im DFG-Projekt "Der Einfluss des politischen Vertrauens auf die Unterstützung der Reform des Sozialstaates in Deutschland"

2011
Promotion mit Auszeichnung zum Dr. rer. pol. an der Fakultät Wirtschafts- und Sozialwissenschaften der Universität Stuttgart. Thema der Dissertation: „Reformszenarien im deutschen Wohlfahrtsstaat aus Sicht der Bevölkerung. Wertvorstellungen als Reformkorridor?“

2012 bis 2013
Geschäftsführung für das Projekt European Social Survey/Nationale Studie Deutschland
Nähere Informationen finden Sie hier

2015 bis 2019 (mit Elternzeitunterbrechung)
Projektleiterin des DFG-Projekts „Die Konditionalität der Unterstützung von Freiheitsrechten und Bürgerpräferenzen für Innere Sicherheit in Deutschland“. Nähere Informationen finden Sie hier

2019 bis 2020 (Wintersemester):
Professurvertretung, Lehrstuhl für Vergleichende Politikwissenschaft an der LMU München

2019: The Missing Link? Modernization, Tolerance, and Legislation on Homosexuality. In: Political Research Quarterly 72(3), 539-553 (mit Achim Hildebrandt und Dominik Wyss). https://doi.org/10.1177/1065912918797464

2018: Sicherheit aus Vertrauen? Der Einfluss politischen und sozialen Vertrauens auf Präferenzen für staatliche Antiterrormaßnahmen. In: Steinbrecher, Markus et al. (Hrsg.): Freiheit oder Sicherheit? Ein Spannungsverhältnis aus Sicht der Bürgerinnen und Bürger. Wiesbaden: Springer VS, 77-100.
https://doi.org/10.1007/978-3-658-23611-3_4

Aktuelles Forschungsprojekt

"Unterstützung von Freiheitsrechten" (CIVLIB)

Zum Seitenanfang