Dieses Bild zeigt Marco Sonnberger

Marco Sonnberger

Herr Dr.

Akademischer Mitarbeiter
Institut für Sozialwissenschaften
Lehrstuhl für Technik- und Umweltsoziologie

Kontakt

Seidenstr. 36
70174 Stuttgart
Deutschland

Fachgebiet

Zu seinen Arbeitsschwerpunkten zählt die Erforschung sozial-ökologischer Transformationsprozesse in den Feldern Energie und Mobilität, nachhaltiger Konsum, Risikosoziologie, Umweltsoziologie, Science and Technology Studies und Transdisziplinarität.

Publikationen von Marco Sonnberger:
  1. (Zeitschriften-) Aufsätze

    1. Spranger, J., Homberg, A., Sonnberger, M., & Niederberger, M. (2022). Reporting guidelines for Delphi techniques in health sciences: A methodological review. The Journal of Evidence and Quality in Health Care, 172, 1–11. https://doi.org/10.1016/j.zefq.2022.04.025
    2. Sonnberger, M. (2022). Compartmentalization as the norm: Exploring the bundling of (un-)sustainable practices in Germany. Energy Research & Social Science, 89, 102642. https://doi.org/10.1016/j.erss.2022.102642
    3. Horn, D., Gross, M., Pfeiffer, M., & Sonnberger, M. (2022). How Far Is Far Enough? The Social Constitution of Geothermal Energy through Spacing Regulations. Sustainability, 14(1), 496. https://doi.org/10.3390/su14010496
    4. Gross, M., & Sonnberger, M. (2022). Making the Most of Failure and Uncertainty: Welcome Surprises and Contingency in Energy Transition Research. Energies, 15, 6649. https://doi.org/10.3390/en15186649
    5. Sonnberger, M., & Lindner, D. (2021). Participation in real-world laboratories in a new light?! Closing the gap between co-creative and deliberative participation. Raumforschung Und Raumordnung | Spatial Research and Planning. https://doi.org/10.14512/rur.27
    6. Sonnberger, M., Ruddat, M., Arnold, A., Scheer, D., Poortinga, W., Böhm, G., Bertoldo, R., Mays, C., Pidgeon, N., Poumadere, M., Steentjes, K., & Tvinnereim, E. (2021). Climate concerned but anti-nuclear: Exploring (dis)approval of nuclear energy in four European countries. Energy Research & Social Science, 75, 102008. https://doi.org/10.1016/j.erss.2021.102008
    7. Sonnberger, M., & Graf, A. (2021). Sociocultural dimensions of mobility transitions to come: introduction to the special issue. Sustainability: Science, Practice and Policy, 17(1), 174--185. https://doi.org/10.1080/15487733.2021.1927359
    8. Sonnberger, M., Ruddat, M., Arnold, A., Scheer, D., Poortinga, W., Böhm, G., Bertoldo, R., Mays, C., Pidgeon, N., Poumadère, M., Steentjes, K., & Tvinnereim, E. (2021). Climate concerned but anti-nuclear: Exploring (dis)approval of nuclear energy in four European countries. Energy Research & Social Science, 75(5), 1–12. https://doi.org/10.1016/j.erss.2021.102008.
    9. Sonnberger, M., & Leger, M. (2020). Gegen das Gemeinwohl. Eine qualitative Studie zur Deutung der Dieselfahrverbote in Stuttgart. Soziale Welt, 71(4), 475–506. https://doi.org/10.5771/0038-6073-2020-4-475
    10. Gross, M., & Sonnberger, M. (2020). How the diesel engine became a „dirty’’’ actant: Compression ignitions and actor networks of blame“. Energy Research & Social Science, 61, 101359. https://doi.org/10.1016/j.erss.2019.101359
    11. Graf, A., & Sonnberger, M. (2020). Responsibility, rationality, and acceptance: How future users of autonomous driving are constructed in stakeholders’ sociotechnical imaginaries. Public understanding of science, 29(1), 61–75. https://doi.org/10.1177/0963662519885550
    12. Sonnberger, M. (2019). Choosing the lesser of two evils? Nature Energy, 4, 265–266. https://doi.org/10.1038/s41560-019-0354-x
    13. Ruddat, M., & Sonnberger, M. (2019). Von Protest bis Unterstützung - eine empirische Analyse lokaler Akzeptanz von Energietechnologien im Rahmen der Energiewende in Deutschland. KZfSS Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie, 71(3), 437--455. https://doi.org/10.1007/s11577-019-00628-4
    14. Feldhoff, B., Stockmann, N., Fanderl, N., Gahle, A.-K., Graf, A., Leger, M., & Sonnberger, M. (2019). Bridging Theories and Practices: Boundary Objects and Constellation Analysis as Vehicles for Interdisciplinary Knowledge Integration. Sustainability, 11(19), 5357. https://doi.org/10.3390/su11195357
    15. Sonnberger, M., & Ruddat, M. (2018). Disclosing Citizens’ Perceptual Patterns of the Transition to Renewable Energy in Germany. Nature and Culture, 13(2), 253–280. https://doi.org/10.3167/nc.2018.130204
    16. Sonnberger, M., & Gross, M. (2018). Rebound Effects in Practice: An Invitation to Consider Rebound From a Practice Theory Perspective. Ecological Economics, 154, 14–21. https://doi.org/10.1016/j.ecolecon.2018.07.013
    17. Jaeger-Erben, M., Kramm, J., Sonnberger, M., Völker, C., Albert, C., Graf, A., Hermans, K., Lange, S., Santarius, T., Schröter, B., Sievers-Glotzbach, S., & Winzer, J. (2018). Building Capacities for Transdisciplinary Research: Challenges and Recommendations for Early-Career Researchers. GAIA - Ecological Perspectives for Science and Society, 27(4), 379–386. https://doi.org/10.14512/gaia.27.4.10
    18. Sonnberger, M., & Ruddat, M. (2017). Local and socio-political acceptance of wind farms in Germany. Technology in Society, 51, 56–65. https://doi.org/10.1016/j.techsoc.2017.07.005
    19. Sonnberger, M., & Zwick, M. M. (2016). Der Energieverbrauch in Privathaushalten soziologisch betrachtet. Soziologie und Nachhaltigkeit : Beiträge zur sozial-ökologischen Transformationsforschung, 2, 1–28. https://www.uni-muenster.de/Ejournals/index.php/sun/article/view/1718
    20. Ruddat, M., & Sonnberger, M. (2015). Wie die Bürgerinnen und Bürger ihre Rolle bei der Energiewende sehen. Energiewirtschaftliche Tagesfragen, 65(1/2), 121–125.
    21. Deuschle, J., Hauser, W., Sonnberger, M., Tomaschek, J., Brodecki, L., & Fahl, U. (2015). Energie-Autarkie und Energie-Autonomie in Theorie und Praxis. Zeitschrift für Energiewirtschaft, 39(3), 151–162. https://doi.org/10.1007/s12398-015-0160-5
    22. Sonnberger, M. (2014). Weniger provoziert Mehr. Energieeffizienz bei Gebäuden und der Rebound-Effekt. Gebäude-Energieberater, 10(2), 12–15.
    23. Sonnberger, M., Fiebig, J., & Deuschle, J. (2011). Übergewichtsprävention für Kinder aus stadtökologischer Perspektive. Soziale Probleme, 22(1), 56–88.
    24. Deuschle, J., & Sonnberger, M. (2009). Wenn wir nichts tun, werden Millionen Menschen leiden: Zum Verhältnis von Nachhaltigkeit, Gerechtigkeit und Bildung. Journal of Social Science Education, 8(3), 16–29.
    25. Deuschle, J., & Sonnberger, M. (2008). Zusammenhang zwischen Übergewicht und Sozialraum. GAIA Ökologische Perspektiven für Wissenschaft und Gesellschaft, 17(4), 392.
  2. Monografien

    1. Kropp, C., & Sonnberger, M. (2021). Umweltsoziologie. Nomos. https://www.nomos-elibrary.de/10.5771/9783845292076/umweltsoziologie?hitid=00&search-click
    2. Sonnberger, M. (2015). Der Erwerb von Photovoltaikanlagen in Privathaushalten: Eine empirische Untersuchung der Handlungsmotive, Treiber und Hemmnisse. VS Verlag für Sozialwissenschaften.
    3. Arnold, A., David, M., Hanke, G., & Sonnberger, M. (Hrsg.). (2015). Innovation - Exnovation: Über Prozesse des Abschaffens und Erneuerns in der Nachhaltigkeitstransformation. metropolis.
    4. Sonnberger, M., Gallego Carrera, D., & Ruddat, M. (Hrsg.). (2013). Teilen statt besitzen: Analysen und Erkenntnisse zu neuen Mobilitätsformen. Europäischer Hochschulverlag.
  3. Beiträge in Sammelband

    1. Sonnberger, M. (2020). Renewable energy technologies and their implications for critical materials from a sociology of consumption perspective: The case of photovoltaic systems and electric vehicles. In A. Bleicher & A. Pehlken (Hrsg.), The Material Basis of Energy Transitions (S. 207–221). ELSEVIER ACADEMIC Press.
    2. Zwick, M. M., Sonnberger, M., Deuschle, J., & Schröter, R. (2019). Abschätzung gesundheitsbezogener Maßnahmen mittels Gruppendelphi. In M. Niederberger & O. Renn (Hrsg.), Delphi-Verfahren in den Sozial- und Gesundheitswissenschaften. Springer VS.
    3. Kuhn, R., Alcántara, S., Lindner, D., Puttrowait, E., & Sonnberger, M. (2018). Gemeinsam experimentieren. In Reallabor für nachhaltige Mobilitätskultur & Universität Stuttgart (Hrsg.), Stuttgart in Bewegung (S. 58–63). Jovis.
    4. Graf, A., Sonnberger, M., & Ruddat, M. (2018). Transformation gestalten oder verwalten? Zivilgesellschaft und Energiewende. In L. Holstenkamp & J. Radtke (Hrsg.), Handbuch Energiewende und Partizipation (S. 485–505). Springer VS.
    5. Alcántara, S., Arnold, A., Lindner, D., Busch, S., Dietz, R., Friedrich, M., Ritz, C., & Sonnberger, M. (2018). Zwischen Wunsch und Wirkung - Ein transdisziplinärer Visionsworkshop mit Bürgerinnen und Bürgern. In R. Defila & A. Di Giulio (Hrsg.), Transdisziplinär und transformativ forschen (S. 269–299). Springer VS.
    6. Arnold, A., & Sonnberger, M. (2017). Politik für die Energiewende - Handlungsempfehlungen für die Innovationsimpulse Intelligente Infrastrukturen und Bürgerwindanlagen. In G. Fuchs (Hrsg.), Lokale Impulse für Energieinnovationen: Bürgerwind, Contracting, Kraft-Wärme-Kopplung, Smart Grid (S. 205–227). Springer.
    7. Alcántara, S., Sonnberger, M., Stokman, A., & Gantert, M. (2017). Reallabore als Konzept transformativer Wissenschaft. In T. Pfister (Hrsg.), Nachhaltigkeitswissenschaften und die Suche nach neuen Wissensordnungen (S. 247–267). metropolis.
    8. Gallego Carrera, D., Sonnberger, M., & Gerlach, V. (2016). Planung des nachhaltigen Individualverkehrs. In C. Benighaus, G. Wachinger, & O. Renn (Hrsg.), Bürgerbeteiligung: Konzepte und Lösungswege für die Praxis (S. 139–147). Wolfgang Metzner Verlag.
    9. Benighaus, C., Benighaus, L., Arnold, A., Hinderer, N., Sonnberger, M., Weimer-Jehle, W., & Renn, O. (2016). Bewertung und Priorisierung des Integrierten Klimaschutz- und Energiekonzeptes der Stadt Rottenburg am Neckar. In C. Benighaus, G. Wachinger, & O. Renn (Hrsg.), Bürgerbeteiligung : Konzepte und Lösungswege für die Praxis (S. 123–133). Wolfgang Metzner Verlag.
    10. Arnold, A., David, M., Hanke, G., & Sonnberger, M. (2015). Einleitung. In A. Arnold, M. David, G. Hanke, & M. Sonnberger (Hrsg.), Innovation - Exnovation (S. 7–11). metropolis.
    11. Sonnberger, M., & Gallego Carrera, D. (2013). Die Zukunft des kollektiven Individualverkehrs - Ergebnisse aus Stakeholder- und Experteninterviews. In M. Sonnberger, D. Gallego Carrera, & M. Ruddat (Hrsg.), Teilen statt besitzen: Analysen und Erkenntnisse zu neuen Mobilitätsformen (S. 43–70). Europäischer Hochschulverlag.
    12. Sonnberger, M., & Gallego Carrera, D. (2013). Anreize, Hemmnisse und Entwicklungsmöglichkeiten des kollektiven Individualverkehrs - Ergebnisse von Fokusgruppen. In M. Sonnberger, D. Gallego Carrera, & M. Ruddat (Hrsg.), Teilen statt besitzen: Analysen und Erkenntnisse zu neuen Mobilitätsformen (S. 136–163). Europäischer Hochschulverlag.
    13. Sonnberger, M. (2013). Consumers’ perception of photovoltaic systems. In M. Schäfer, N. Kebir, & D. Philipp (Hrsg.), Proceedings of the International Conference “Micro Perspectives for Decentralized Energy Supply” (S. 30–33). Universitätsverlag der TU Berlin.
    14. Sonnberger, M., & Ruddat, M. (2013). Was tun? Strategien zur Förderung des kollektiven Individualverkehrs. In M. Sonnberger, D. Gallego Carrera, & M. Ruddat (Hrsg.), Teilen statt besitzen: Analysen und Erkenntnisse zu neuen Mobilitätsformen (S. 164–191). Europäischer Hochschulverlag.
    15. Sonnberger, M., & Gallego Carrera, D. (2013). Konzepte des kollektiven Individualverkehrs - Ein Literaturbericht. In M. Sonnberger, D. Gallego Carrera, & M. Ruddat (Hrsg.), Teilen statt besitzen: Analysen und Erkenntnisse zu neuen Mobilitätsformen (S. 10–42). Europäischer Hochschulverlag.
    16. Ruddat, M., & Sonnberger, M. (2013). Stellplätze, Service und Flexibilität: Vorschläge zur Verbesserung des Car- und Bikesharing aus Kundensicht. In M. Sonnberger, D. Gallego Carrera, & M. Ruddat (Hrsg.), Teilen statt besitzen: Analysen und Erkenntnisse zu neuen Mobilitätsformen (S. 119–135). Europäischer Hochschulverlag.
    17. Sonnberger, M., Peters, A., & Deuschle, J. (2012). Eine kritische Auseinandersetzung mit der Durchführung lebensstilbezogener Fokusgruppen - Das Beispiel eines Projekts zum Thema Rebound-Effekte. In M. Schulz, B. Mack, & O. Renn (Hrsg.), Fokusgruppen in der empirischen Sozialwissenschaft (S. 49–65). VS Verlag für Sozialwissenschaften.
    18. Deuschle, J., & Sonnberger, M. (2011). Zum Stereotypus des übergewichtigen Kindes. In M. M. Zwick, J. Deuschle, & O. Renn (Hrsg.), Übergewicht und Adipositas bei Kindern und Jugendlichen (S. 161–180). VS Verlag für Sozialwissenschaften.
    19. Deuschle, J., & Sonnberger, M. (2009). Das Adipositas-Delphi. In M. Schulz & O. Renn (Hrsg.), Das Gruppendelphi: Konzept und Fragebogenkonstruktion (S. 65–79). VS Verlag für Sozialwissenschaften.
  4. Sonstiges

    1. Steentjes, K., Pidgeon, N., Poortinga, W., Corner, A., Arnold, A., Böhm, G., Mays, C., Poumadère, M., Ruddat, M., Scheer, D., Sonnberger, M., & Tvinnereim, E. (2017). European Perceptions of Climate Change: Topline findings of a survey conducted in four European countries in 2016. https://orca.cf.ac.uk/98660/7/EPCC.pdf
    2. Peters, A., Sonnberger, M., Dütschke, E., & Deuschle, J. (2012). Theoretical perspective on rebound effects from a social science point of view - Working Paper to prepare empirical psychological and sociological studies in the REBOUND project. In Working Paper Sustainability and Innovation (S 2/2012; Nummer S 2/2012). https://www.isi.fraunhofer.de/content/dam/isi/dokumente/sustainability-innovation/2012/WP02-2012_Rebound_psychological_sociological_background.pdf
  5. Forschungsberichte

    1. Sonnberger, M., Stockmann, N., Faller, S., Feldhoff, B., Graf, A., Köster, C., & Leger, M. (2020). Dritter DynaMo Werkstattbericht: Alltagsmobilität und Bewertung verkehrspolitischer Maßnahmen seitens der Bevölkerung im städtischen Vergleich: Deskriptive Ergebnisse einer Repräsentativbefragung in Stuttgart und Münster. http://www.dynamo-research.de/wp-content/uploads/2020/08/DynaMo-Werkstattbericht-3_Vorstellung-Survey-2.pdf
    2. Sonnberger, M., Graf, A., Fanderl, N., Feldhoff, B., Gahle, A.-K., Leger, M., & Stockmann, N. (2019). Zweiter DynaMo Werkstattbericht: Wissensanwendung: Eine konzeptionelle Betrachtung von Maßnahmen zur Gestaltung urbaner Personenmobilität. http://www.dynamo-research.de/wp-content/uploads/2019/04/DynaMo-Werkstattbericht-II_2019.pdf
    3. Graf, A., Sonnberger, M., Alcántara, S., Fanderl, N., Feldwieser, M., & Schick, C. (2018). Erster DynaMo Werkstattbericht: Wissensintegration: Eine inter- und transdisziplinäre Perspektive auf die nachhaltige Gestaltung von Personenmobilität in urbanen Räumen. http://www.dynamo-research.de/wp-content/uploads/2018/05/DYNAMO-Werkstattbericht_1_Wissensintegration.pdf
    4. Arnold, A., Böhm, G., Corner, A., Mays, C., Pidgeon, N. F., Poortinga, W., Poumadère, M., Scheer, D., Sonnberger, M., Steentjes, K., & Tvinnereim, E. (2016). European Perceptions of Climate Change. Socio-political profiles to inform a cross-national survey in France, Germany, Norway and the UK. Cardiff University. https://orca.cf.ac.uk/98660/7/EPCC.pdf
    5. Azevedo, I., Sonnberger, M., Thomas, B., Morgan, M. G., & Renn, O. (2013). The Rebound Effect: Implications of Consumer Behaviour for Robust Energy Policies: A review of the literature on the rebound effect in energy efficiency and report from expert workshops [Publication]. International Risk Governance Council (IRGC).
    6. Peters, A., Sonnberger, M., & Deuschle, J. (2012). Rebound-Effekte aus sozialwissenschaftlicher Perspektive - Ergebnisse aus Fokusgruppen im Rahmen des REBOUND-Projektes. In Working Paper Sustainability and Innovation (S 5/2012; Working Paper Sustainability and Innovation, Nummer S 5/2012). Fraunhofer-Institut für System und Innovationsforschung. https://www.isi.fraunhofer.de/content/dam/isi/dokumente/sustainability-innovation/2012/WP05-2012_Rebound-Fokusgruppen.pdf

Marco Sonnberger hat an den Universitäten Heidelberg und Stuttgart Soziologie und Politikwissenschaft studiert. Er war von April 2009 bis Dezember 2021 als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Zentrum für interdisziplinäre Risiko und Innovationsforschung der Universität Stuttgart (ZIRIUS) beschäftigt. Zuletzt war er dort Co-Leiter einer Nachwuchsforschungsgruppe. Seit Juli 2022 ist er wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Technik- und Umweltsoziologie der Universität Stuttgart. Zudem ist er seit März 2021 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Arbeitsbereich Umweltsoziologie der Friedrich-Schiller-Universität Jena.

Zum Seitenanfang